Der Mensch ist geschaffen mitten zwischen Einem und Zweien. Das Eine ist die Ewigkeit, die sich allzeit allein hält und einförmig ist. 

Das Andere, das ist die Zeit, die sich wandelt und vervielfältigt. Mit den höchsten Kräften berührt der Mensch die Ewigkeit, das ist Gott.

Mit den niedersten berührt er die Zeit, und davon wird er wandelbar.

Meister Eckehart                  (christl. Mystiker)

Vorträge über das Enneagramm:

 

 

DO 12. September 2013  20 - 22 Uhr im Martin-Luther-Haus in Varel-Dangastermoor, Zum Jadebusen 112

 

 

Nächster Vortrag:
 
Dienstag 26. November 2013
 

 ENNEAGRAMM - Befreiung aus den 7 Todsünden

 

Das Enneagramm ist ein uraltes kosmisches Symbol, das Wahrheitssuchern zur Erforschung der wahren Natur des Mensch-Seins und zur Befreiung persönlichen Leidens zu allen Zeiten dienlich war und ist.

Jeder Mensch möchte glücklich sein und versucht auf seine Art und Weise das Beste daraus zu machen. Aber oftmals machen wir die Erfahrungen, dass wir entweder scheitern, dass es anders kommt, wie wir es uns gedacht haben, oder dass wir aus Angst vor dem unbekannten erst gar nicht den Schritt wagen, zu gehen. oder dass wir misstrauisch sind, gleichgültig werden, innerlich resignieren und letztlich verzweifeln, dass wir das Gefühl haben, es nicht geschafft zu haben, nicht richtig, nicht gut genug und nicht liebenswert zu sein. Und aus innerer Trägheit lernen wir, uns bequem in unserem Leiden einzurichten und vergessen uns selbst dabei.

In diesem Vortrag wird ein -innerer Weg- beschrieben mittels des Spiegels des Enneagramms, in dem sich der Zuhörer wieder erkennen kann in seinen persönlichen Leidensstrukturen und einen Ausweg daraus entdecken kann.

 

Zeit:             Dienstag 26. November 2013,   19.30 - 21.45 Uhr

Methode:     Referat mit Aussprache

Leitung:       Joachim Barteit

Ort:              26180 Rastede, Gemeindehaus, Denkmalsplatz 5

Kosten:        auf Spendenbasis

Anmeldung: Ev.-luth. Kirchengemeinde Rastede

                    26180 Rastede, Denkmalsplatz 2

                    Tel. 04402/987370,  Fax:  04402/ 98737 - 44

                     s.preyer-reupsch@gmx.net

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Wochenendseminar:

 

Sonnabend 1. Februar 10 Uhr bis Sonntag 2. Februar 2014   14.30 Uhr

 

im Evang. Bildungszentrum Rastede/Ev. Tagungshaus am Schlosspark (HVHS), Mühlenstr. 126

 

ENNEAGRAMM – 9 Wege aus dem Leiden

Jeder Mensch möchte glücklich sein und versucht auf seine Art und Weise das Beste zu tun. Aber oftmals machen wir die Erfahrungen des Scheiterns, dass es anders kommt, wie wir es uns gedacht haben, oder dass wir aus Angst vor dem Unbekannten erst gar nicht den Schritt wagen, zu gehen.

Oder dass wir misstrauisch sind, gleichgültig werden, innerlich resignieren und letztlich verzweifeln, dass wir das Gefühl haben, es nicht geschafft zu haben, nicht richtig, nicht gut genug und nicht liebenswert zu sein. Und aus innerer Trägheit lernen wir, uns bequem in unserem Leiden einzurichten und vergessen uns selbst dabei.

In diesem Seminar wird ein – innerer Weg- erarbeitet, mittels des Spiegels des Enneagramms-, auf dem der Teilnehmer in Respekt, Authentizität und Wahrhaftigkeit mit sich selbst sein kann.

 

Dozent:           Joachim Barteit

 

Anmeldung:   Evang. Heimvolkshochschule Rastede, 04402- 9284-0

                         info@hvhs.de

 

Kosten:           169 € einschl. Unterkunft und Vollverpflegung

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Vortrag am 15. Oktober 2014   ab 19.30 - 21.30 Uhr im "Christlichen Gesprächsforum Eversten" in Oldenburg, Gemeindehaus, Zietenstr. 8

 

 

Das Enneagramm als Spiegel der Seele

 

Das Enneagramm spiegelt unterschiedliche Ebenen und beschreibt auf einer psycho-logischen Ebene auf geniale und präzise Weise neun Charakterstrukturen, nicht nur in ihren Verhaltensweisen sondern auch in den darunter liegenden, verborgenen, unbewussten Motiven und Antriebskräften.

Diese neun Charakterstrukturen sind auf drei grundlegenden, aus dem Unterbewusstsein wirkenden, starken Kräften aufgebaut:

- Angst, Zorn und unerfüllte Liebe- .

Aus diesen unbewussten Motiven entspinnt sich nun eine ganze Charakterstruktur, die aber versucht, sich selbst und ihre Beweggründe zu verschleiern. Gleichzeitig beschreibt das Enneagramm aber auch die versteckten Entwicklungspotenziale, die in jedem Menschen verborgen sind.

Auf einer spirituellen Ebene beschreibt das Enneagramm neun Wege eines Menschen zu sich Selbst. Es dient Menschen dazu in einer unmenschlichen Welt, die versackt ist im Kampf von ICH und Persönlichkeit, wieder fühlende, menschliche Wesen zu werden, die sich der Quelle allen göttlichen Seins bewusst ist und somit wahren, inneren Frieden finden kann.

 

Referent:    Joachim Barteit, Oldenburg  

 

Kosten:       auf Spendenbasis

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------