Körperzentrierte Psychotherapie


Die körperzentrierte Psychotherapie teilt die Annahme, dass Körper und Psyche eine nicht trennbare Einheit bilden. Fast alle Körperpsychotherapie Methoden sind tiefenpsychologisch orientiert und nutzen die Körperwahrnehmung als Möglichkeit, unbewusste psychische Prozesse aufzudecken bzw. ins Bewusstsein zu bringen.


Körperpsychotherapie ist eine starke, emotionale Arbeit an sich selbst im Hier und Jetzt.

In dieser Arbeit geht man davon aus, dass der Mensch ein emotionales Erfahrungsgedächtnis hat. Danach gibt es ein sensorisch und motorisch strukturiertes Gedächtnis, das im sog. Limbischen System (Gefühlszentrum) lokalisiert ist und welches dem Bewusstsein nicht unmittelbar zugänglich ist.


Prinzipiell können drei Kategorien von Techniken unterschieden werden, nämlich das Arbeiten mittels körperlicher Berührungen, das Arbeiten mittels körperlicher Übungen und das Arbeiten mittels Körper Achtsamkeit.


Ziel ist es, „nach innen zu gehen“, um das tiefe, oft verborgene Selbst zu entdecken.

In der Psychologischen Praxis –Horus- werden folgende Arten von Körpertherapie angeboten.

 

Die körperzentrierte Psychotherapie beinhaltet in der Psychologischen Praxis „Horus“


Zorbas Termine für 2016:       23.1.       7.5.     13.8.        19.11.2016 

ZORBAS - DER BUDDHA       (ein Sonnabend in Kraft, Liebe und Wahrheit)

Zorbas ist der lebendige, kraftvolle, emotionale, energetische, aktive, strömende, frei fließende Teil in uns. Es ist der Lebe-Mensch, der Genuss-Mensch, der Liebhaber aber auch der Leidende, der bereit ist alles zu nehmen und alles zu geben.
In dieser Bereitschaft von Totalität des Geben und Nehmen findet keine Anhaftung statt. Niemand ist da, der etwas besitzen und haben will.
Im absoluten, totalen Geben und Nehmen entdeckst du den Buddha in dir.
Der Buddha in DIr ist LIebe, Präsenz, Meditation, absolute Bewusstheit, Wahrhaftigkeit, Strahlen und eins mit dem Göttlichen.
Ganz und heil wirst Du, wenn diese beiden Aspekte menschlichen Seins sich vereinigen.

Über Körper-Meditationen, Atemarbeit, Tanz, Musik, emotionaler Ausdrucks-Arbeit, Bioenergetik, Stille und Austausch kannst du an diesem Sonntag Erfahrungen zu diesen Aspekten menschlichen Seins machen.

Zeit:         23.1.    7.5.    13.8.    19.11.2016    10 - 18.30 Uhr  einschl. 1-std. Mittagspause
Ort:          Oldenburg,  Karuschenweg 67 c

Kosten:    100 €  - bei Anfrage Ermäßigung möglich
Leitung:    Joachim Barteit

Anmeldungen für den Zorbas Tag bis 14 Tage vor Beginn.